Distrikt 88 - International Inner Wheel

64. Distrikt-Konferenz in Augsburg vom 15. - 16. Juni 2018

In der Fuggerstadt Augsburg begann das Freitag Programm der Konferenz  mit dem Angebot einer Stadtführung, dem sich am Abend ein festlicher Abend des Kennenlernens anschloss.

 

Bei schönstem Sonnenwetter fanden sich über 160 Teilnehmer, inklusive Partner und Gäste, am Samstag im Haus „St. Ulrich Augsburg“ zur Konferenz ein. Begrüßt in der „Mozartstadt Augsburg“ wurden wir von einem Streich- Quartett junger Musiker.

Nach der offiziellen Eröffnung der Konferenz durch die amtierende Distriktpräsidentin Manuela Hiller v. Gaertringen-Krapf, sprach Gerda Waning, Präsidentin des IWC Augsburg, herzliche Willkommensworte und konnte auch Frau Eva Weber, Bürgermeisterin der Stadt, Herrn Jürgen Horvath, Governor des Rotary Distrikts 1841 begrüßen, sowie Herrn Markus Ferber, Mitglied des Europäischen Parlaments, der den Festvortrag hielt.

 

 

 

Anschließend brachen unsere Gäste und Partner zu dem Begleitprogramm auf und das Arbeitsprogramm begann:

 

 Aufruf der Delegierten, Genehmigung des Protokolls der letzten Distriktkonferenz, Tätigkeitsberichte des Distriktvorstandes, verschiedene Abstimmungen und der Bericht der Nationalen Repräsentantin Helga Netzsch.

 

 

Nach kurzer Mittagspause wurde der angedachte Deutschlandpreis vorgestellt, der amtierende Vorstand verabschiedet und der Distrikt Vorstand 2018/19 vorgestellt

 

 

Neuer Vorstand 2018/19

 

 

 

 

Ein besonderer Dank galt der scheidenden langjährigen Gründungsbeauftragten Hedwig Gräfin zu Münster.

 

Präsidentin des Distrikts 88   2018/19 ist Christine Altona, die sich in einer launigen Ansprache kurz vorstellte.

 

Helga Netzsch übergab das Amt der stellvertretenden

Nationalen Repräsentantin an Brigitte Felden-Frey.

 
 

Das Motto der Präsidentin:

 

Inner Wheel  _
 
modern  bewegend

 

 

 

 

Mit prächtigen Pfingstrosen bedankte sich Manuela Hiller v. Gaertringen-Krapf bei den Inner Wheel Freundinnen des IWC Augsburg für die gute Organisation und das Engagement der Clubmitglieder.

 

 

 

 

 

Am Ende dieser Konferenz erfolgte die Einladung durch Barbara Trunk, Präsidentin des IWC Bamberg, zur 66. Distriktkonferenz  vom 14.-16. Juni 2019 in Bamberg.

Informationen zur Konferenz und zur Reservierung von Hotelzimmern finden Sie unter:

 
 

 

Ellinor von  Seckendorff-Holzmann, Distriktredakteurin

Almut Popp, Internetbeauftragte Distrikt 88  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             

 

                                                                       Eine Stimme, die vertraut war, schweigt.
                                                                       Ein Mensch, der immer da war, ist nicht mehr. 
Was bleibt sind dankbare Erinnerungen,
                                                                       die uns niemand nehmen kann.
Dietrich Bonhoeffer

                                                                   

 

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserer Freundin

 

 

Ute Peithmann-Koch                        

Nationale Repräsentantin

Inner Wheel Deutschland

  *09.12.1952          + 29.04.2018

 

Mit intensiver Begeisterung und starkem Engagement hat sie sich immer für die Ziele von Inner Wheel eingesetzt - als Präsidentin Ihres Clubs, des 90. Distrikts und 2017/2018 als Nationale Repräsentantin. Gerade hat sie die deutsche Gruppe auf der International Inner Wheel Convention in Melbourne geleitet. Sie nahm an Charterfeiern, Distriktkonferenzen und internationalen Treffen in Gent, Varese oder Varna teil. Ihr Credo: „Gemeinsam handeln – gemeinsam helfen“ hat sie begeistert in die Tat umgesetzt. Mit Herzlichkeit und menschlicher Wärme war sie Freundin und Ratgeberin. Sie nahm sich immer Zeit und hörte zu. Der Mensch stand für sie im Mittelpunkt. Ute Peithmann-Koch hat sich um Inner Wheel Deutschland verdient gemacht.

Wir werden sie schmerzlich vermissen und denken in dieser Stunde an Ihre Familie. Sie wird immer in unserem Herzen sein.

 

Im Namen aller Inner Wheel Freundinnen Inner Wheel Deutschland

Margareta Momkvist

Nat. Repräsentantin

Nina Netzsch

Deputy

Elke Charlotte Kessel

Nat. Repräsentantin

2016/2017

2017/2018

2018/2019

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                   

Mit großer Bestürzung und fassungslos geben wir allen Inner Wheel Freundinnen den Tod unserer

Nationalen Repräsentantin

Frau Ute Peithmann-Koch bekannt.

* 09.12.1952             + 29.04.2018

 

                                                                      Nina Netzsch – Deputy

                                                                      Helga Glässel – DP 81

                                                                      Brigitte Groppe – DP 85

                                                                      Jutta Nerlich – DP 86

                                                                      Eva Gräfin Wachtmeister – DP 87

                                                                      Manuela Hiller v. Gaertringen-Krapf – DP 88

                                                                      Brigitte Lindackers – DP 89

                                                                      Silvia Bartolomé – DP 90

 

 

 

 

 

 

Die IIW-Weltpräsidentin Dr.Kapila Gupta in München

Wunderbare Tage! Geprägt von großer Freundschaft und Herzlichkeit!

 

Mehr als 70 Freundinnen aus ganz Deutschland hatten sich am 7. und 8. März 2018 in München getroffen, um die Weltpräsidentin von International Inner Wheel  Dr. Kapila Gupta aus Indien während ihres München Besuchs kennen zu lernen, zu begleiten und sich mit ihr und untereinander auszutauschen.

Ganz nebenbei die herrliche Stadt München zu genießen, die sich am 2. Besuchstag bei zauberhaftem Frühlingswetter aufs beste präsentierte.

 

Vom Eise befreit sind Ströme und Bäche….bunte  Frühlingsblumen auf dem Viktualienmarkt
Da war der Bummel über den Viktualienmarkt auch für Münchner ein großer Genuss.

 

Ballett, Stadtrundfahrt, Münchner Flair und Mittagessen im „Pschorr“. Und dann der große Abschlussabend im Hotel Vier Jahreszeiten, ein wirklicher Höhepunkt einer von Freundschaft und Herzlichkeit geprägten Atmosphäre!

 

 

Dr. Kapila Gupta mit Caroline Frauenlob, IWC München-Europea

von l.n.r. DP 88 Manuela Hiller von Gärtringen - Krapf, Dr. Kapila Gupta, Roswitha Wenzl, Caroline Frauenlob
 

Dabei standen nicht Lob und selbstgefällige Reden im Vordergrund. Im Vorfeld der Weltkonferenz von International Inner Wheel in Melbourne im April 2018 ging es auch ganz konkret über Zukunftsfragen, Mitgliedergewinnung, Strukturveränderungen, zukünftige Kommunikationsstrategien und weltweit sozial ausgerichtetes Engagement.

Bei einer Organisation mit über 100.000 Mitgliedern in 103 Ländern  der fünf Erdteile ist es eine Überlebensfrage, sich entsprechend auszurichten und zu verständigen. Dieser Internationalität sich nicht zu verschließen ist Herausforderung und Zukunftsperspektive zugleich!

 

 Die 5 Münchner Präsidentinnen: v.l.n.r. Veronika Kleeblatt, IWC München -  Europea, Sabine Jaenecke, IWC München-Fünfseenland, Eva Helle, IWC München-Isar, Roswitha Wenzl, IWC München-Residenz, Ute Warmser, Vize vom IWC München-Bavaria

 

Ein großer Dank und viel Lob an alle ausrichtenden Münchner Clubs!

 

Frau Roswitha Wenzl, Präsidentin IWC München Residenz 

 

 

„I thank you all members of Munic clubs for warm hospitality and taaking good care of me personally.

 

Dr Kapila Gupta

IIW President 2017-18

International  Inner Wheel

       

 

Das Hotel Vier Jahreszeiten bot einen wunderbaren Rahmen

Auf der Jagd nach den prominentesten Inner Wheelerinnen 
 
 

Bericht über den Besuch der Weltpräsidentin in Bad Wörishofen

Am Mittwoch, den 07. März 2018 hatte der IWC Bad Wörishofen-Allgäu die große Ehre, die Weltpräsidentin und ihre Begleitung auf ihrer Fahrt von Friedrichshafen nach München zum Mittagessen im Kurhotel Fontenay zu empfangen.

Unsere Präsidentin Erika Kottler, der 1. Bürgermeister von Bad Wörishofen Paul Gruschka, Referent Dr. Manfred Fischer, Hausherr Hubertus Holzbock und acht Inner Wheel Freundinnen

geleiteten die Gäste an die festlich gedeckte Tafel.

Hier begrüßte Erika Kottler nochmals offiziell die Weltpräsidentin Dr.Kapila Gupta, die Nationale Repräsentantin Ute Peithmann-Koch mit Ehemann, ihre Stellvertreterin Helga Netzsch, unsere Distriktpräsidentin Manuela Hiller von Gaertringen-Krapf sowie die ehemalige Nationale Repräsentantin Dr. Hildegund Scheipermeier. Unsere

Präsidentin wünschte allen Gästen eine angenehme, erholsame Mittagspause. Nach den herzlichen Dankesworten der Distriktpräsidentin gab Bürgermeister Paul Gruschka einen kurzen Einblick in die Entwicklungsgeschichte der Stadt Bad Wörishofen. Dem berühmtesten Bürger der Stadt, Pfarrer Sebastian Kneipp (1821- 1897) und seinen heilsamen Wasserkuren ist es zu verdanken, dass „Kneippen“ 2015 zum UNESCO Kulturerbe ernannt wurde.

Nachdem der Bürgermeister ein Buchgeschenk an die Weltpräsidentin überreicht hatte, bedankte sich diese mit herzlichen Worten für den freundlichen Empfang.

 

Unsere Präsidentin freute sich über den International Inner Wheel Wimpel samt Anstecker aus den Händen der Weltpräsidentin. Nach dem vorzüglichen, veganen Mittagsmenü trug sich die Weltpräsidentin ins Goldene Buch der Stadt ein

Als besondere Überraschung folgte ein humoriger, informativer Vortrag von Dr. Manfred Fischer über Pfarrer Sebastian Kneipps Leben und Wirken. Die als Ärztin an alternativen Heilmethoden interessierte Weltpräsidentin zeigte sich erfreut und hatte etliche Fragen an den Referenten.

 

 

Auch wenn die Weltpräsidentin den ursprünglich geplanten Kneippschen Armguss aus Zeitmangel nicht mehr durchführen konnte, waren wir uns einig, dass ihr kurzer Aufenthalt in Bad Wörishofen ein besonderes Highlight war. Schließlich wurden noch hübsche Erinnerungsgeschenke verteilt und die sichtlich zufriedenen Gäste zur Weiterfahrt nach München verabschiedet.

 

Ulrike Kern, Sekretärin IWC Bad Wörishofen-Allgäu

 

Die Weltpräsidentin in Deutschland

 

 

 

Die IIW Präsidentin Dr. Kapla Gupta weilt vom 4. bis 9. März 2018 in Deutschland und besucht den 86. und 88. Distrikt.

 

 

 

 

 

 

ASCHERMITTWOCHS-FISCHESSEN in Aschaffenburg

Dieses Jahr konnten wir unser 10-jähriges Aschermittwochs-Fischessen feiern. Für uns eine der wichtigsten und schönsten Veranstaltungen und es werden von Jahr zu Jahr immer mehr Gäste ( 112 ) Die Einnahmen kommen unseren sozialen Projekten zu 100 % zu Gute.

Sylke Baumann-Fäth
InnerWheel Club Aschaffenburg

 

 

 

Treffen der Vizepräsidentinnen, Vizesekretärinnen und der amtierenden Präsidentinnen in Nürnberg

Am 10. Februar 2018 trafen sich die Incoming Sekretärinnen, die Vice-Clubpräsidentinnen (des IW Jahres 2018/19) und die amtierenden Club-Präsidentinnen (des IW Jahres 2017/18)  zum Schulungstreffen in Nürnberg.

 

Von 10 -15 Uhr  fand ein reger Austausch an Informationen statt, neue Ideen und Eindrücke konnten die Freundinnen mit nach Hause nehmen. Die Vizesekretärinnen erhielten viele Informationen, die sie für ihre Arbeit am Computer gut gebrauchen können. Es gab auch einen konstruktiven Austausch von Ideen und Verbesserungen für die Zusammenarbeit.

Die amtierende Distrikt-Präsidentin, Manuela Hiller v. Gaertringen-Krapf erarbeitete mit den amtierenden Club-Präsidentinnen des Distrikt 88 in einer „Ideenwerkstatt“ folgende Themen:

Der englische Begriff Think Tank wird durch den anschaulicheren Namen „IDEENWERKSTATT“ ersetzt, der das Selbstverständnis der geplanten Arbeit zutreffend beschreibt.

Die Ideenwerkstatt heute hier in Nürnberg, anlässlich des Präsidentinnen Treffens 2018 versteht sich als informelle Erarbeitung von amtierenden Clubpräsidentinnen aus dem Distrikt 88, die über die Zukunft von Inner Wheel (IW) nachdenken und Ideen entwickeln wollen.
Sie wollen Impulse geben für einen gemeinsamen Gedankenaustausch - Ziel ist es, Konzepte und Strategien zu entwickeln, um IW interessanter und bekannter zu machen.

Es sind Gruppen von amtierenden IW Präsidentinnen, die sich Gedanken machen zu folgenden Themen:

1.)  Wie sehe ich Inner Wheel in 10 Jahren?

2.) Was kann ich selbst tun, damit Inner Wheel fortbesteht?

3.) Was wünsche ich mir dazu? Was brauche ich? Was ist hilfreich?

4.) Wie groß (in Prozent) ist mein Glaube, dass das Erarbeitete erreicht wird? (10-100)

5.) Wie groß (in Prozent) ist mein Wunsch, dass das Erarbeitete erreicht wird? (10-100)

6.) Wie groß (in Prozent) ist meine Vorstellung, dass das Erarbeitete erreicht wird? (10-100)

Die Arbeit wurde mit Enthusiasmus aufgenommen und es hat große Freude gemacht, diese Aufgaben zu diskutieren.

 

 

 

 

KinoZauber in Saalfeld

 

 

 

Die IW-Redakteurinnen Deutschlands 2018

Die Redakteurinnen trafen sich zur 2-tägigen Sitzung in Krefeld Ende Januar 2018 für die Rundschau 74. Es wurde redaktionell sehr fleissig in einer freundschaftlichen und fröhlichen Atmosphäre gearbeitet,  kulinarisch verwöhnt und verköstigt von Bärbel Naciemento.

 stehend von links:

Lydia Platzer, D 86  -  Janneke Zoller, D 87  -  Bärbel Naciemento, Deutschland Redakteurin  -  Elke Charlotte Kessel, D 89  -  Ulrike Bühler (Nachfolgerin in D 90), Ingeborg Gröblinghoff, D 90

sitzend von links:

Susanne  Frfr. v. Bodenhausen, D 85  -  Ellinor Frfr. v. Seckendorff-Holzmann, D 88  -  Marianne Heusler, D 81

 

Vorbereitung auf Weltkonferenz in Melbourne

Einige Inner Wheel Freundinnen, die im April die Reise nach Melbourne zur Weltkonferenz antreten werden, trafen sich in Frankfurt zu einer Schulung in entspannter Runde.

 

                               

 

 

 

 

Den Brief der Weltpräsidentin hier öffnen: